CDA Niedersachsen wählt MdL Eike Holsten zum neuen Landesvorsitzenden

Die CDA in Niedersachsen hat bei ihrem 12. Niedersachsentag in Burgdorf den 38-jährigen Landtagsabgeordneten Eike Holsten aus Rotenburg zum neuen Vorsitzenden gewählt. Nach 23 Jahren hat Dr. Max Matthiesen, bisheriger Landesvorsitzender, nicht erneut für den Vorsitz kandidiert. Sein Nachfolger ist der 38-jährige Politikwissenschaftler und Landtagsabgeordnete Eike Holsten aus Rotenburg (Wümme), der auch bisher

AG CDA-Beamtenbund - Vorstandswahlen - zu den Tarifauseinandersetzungen

Burkhard Willich aus Oldenburg wurde in seinem Amt als Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlich-Demokratischer Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter des Deutschen Beamtenbundes bestätigt. Weiter wählte die diesjährige Landesversammlung Ulrich Grünwald und Jürgen Schülzke zu den Stellvertretern. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer/innen Elisabeth Behrens, Ulrich Behrend, Willi Franz sowie Brigitte Buggle. Die Schriftführung übernimmt

CDA: Lebenswirklichkeit nicht mehr in den Blick gehabt.

„Die Union hat in vielen Bereichen die Lebenswirklichkeit der Bevölkerung nicht mehr in den Blick gehabt und manche Sorgen und Nöte nicht erkannt“. So lautet die erste Analyse der Christlichen Arbeitnehmerschaft (CDA) im CDU-Kreisverband Cloppenburg in der jüngsten Vorstandssitzung. Kreisvorsitzender Andreas Uhlhorn: „Wir haben aus den unterschiedlichsten Gründen verloren. Die wichtigsten Themen für die Wahlentscheidung ehemaliger Unionswähler waren die Soziale Sicherheit und ...